panopticon
  Startseite
  Archiv
  Chat
  Gästebuch

 



http://myblog.de/panopticon

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
I Am Legend. hm, nicht der große wurf. da wäre mehr drin gewesen. so wirklich enzeitatmosphäre will nicht aufkommen; strom, wassser, fressalien, alles kein problem für den omega-man, der sich von seinem recht trüben da- und alleinsein mit dvds(!) und ipod(!!) abzulenken weiß. und quasi in seiner freizeit mit hilfe seines schniken imac (!!!) versucht ein heilmittel zu finden, gegen den fluch, den der mensch ein vermeindliches krebsheilmittel über die welt gebracht hat.
sehenswert sind jene szenen, die zeigen, wie new york von der natur zurückgefordert wird. da springen damwildhorden durch die canyonartigen, langsam zuwachsenden schluchten manhattans, stets auf der flucht vor mensch und löwe (spoiler - die vielleicht beste szene: will schmidt muss beobachten, wie der prächtige 12ender in seinem visier von einem löwen weggeschnappt wird.)
wie man so liest "hat die produzenten wenige wochen vor filmstart der mut verlassen ihrem film ein würdiges ende zu geben. stattdessen wurde der schluss neu gedreht". und der hat mich auch nicht wirklich begeistert. wie der film an sich, unterm strich.

19.1.08 19:57
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung